Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


§1 Gestaltung der Bedingungen

Lieferungen, Leistungen und Angebote des Blumenfachgeschäfts Blumen Posch e. U. erfolgen ausschließlich aufgrund der einheitlich geltenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“.


Von diesen AGBs abweichende oder diese ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser ‚Einheitlichen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.


§2 Vertragsabschluss

Schriftliche Angebote des Blumenfachgeschäfts können nur unverzüglich angenommen werden, es sei denn, dass eine längere Bindung vereinbart ist. Nebenabreden können nur schriftlich vereinbart werden.


§3. Preise

(1) Die Preise des Blumenfachgeschäfts verstehen sich einschließlich der gültigen Umsatzsteuer.

(1) Zusatzleistungen, die über den eigentlichen Pflanzen- und Blumenverkauf hinausgehen, sind gesondert zu vergüten, also etwa Anlieferungen, Versand, Extrabeiwerk, Sonderverpackungen, Karten, Änderungen von Gebinden, Materialien, Arrangieren an drittem Ort, usw.


 §4. Fälligkeit

(1) Normaler Geschäftsbetrieb: Die Lieferungen des Blumenfachgeschäfts sind sofort in bar zu vergüten, sofern nicht ausnahmsweise ein Zahlungsziel vereinbart wird. Kreditkarten, Schecks oder Wechsel werden nicht angenommen.

(2) Ausnahme Online Shop: Der Kunde erhält nach eingegangener Bestellung eine Rechnung, die sofort nach Erhalt zu begleichen ist. Nachdem das Geld auf unserem Konto eingelangt ist, wird die Leistung erbracht (Vorauskassa).


 §5.  Lieferzeit und Gefahrtragung

Vorausbestellte Ware ist am vereinbarten Tag anzuliefern und anzunehmen. Bei Bestellungen für Sonn- und Feiertage ist das Blumenfachgeschäft berechtigt, die Ware am Vortag oder am Tag danach anzuliefern. Wird der Kunde am Vortag nicht angetroffen, wird das Blumenfachgeschäft die vorausbestellte Ware am vereinbarten Tag anliefern. Jede Versendung oder Anlieferung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Das Blumenfachgeschäft haftet nicht bei unleserlicher, unvollständiger oder falscher Lieferanschrift. Für vom Kunden beigegebene Begleitwaren haftet das Blumenfachgeschäft nur bei grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Beschädigung oder Zerstörung.


§6. Gewährleistung und Haftung

(1)  Hat der Kunde Waren vorausbestellt, so können die gelieferten Blumen bzw. Pflanzen in Struktur und Farbe gegenüber den besichtigten Pflanzen abweichen, soweit dies handelsüblich ist, es sei denn, dass eine spezielle Vereinbarung über Sorte und/oder Pflanze getroffen wurde.

(2)  Ist die gelieferte Ware mangelhaft oder fehlen ihr zugesicherte Eigenschaften, ist das Blumenfachgeschäft zunächst berechtigt, nach seiner Wahl dem Kunden Ersatz zu liefern oder nachzubessern. Schlägt die Nachbesserung oder die Ersatzlieferung fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Preisminderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten

(3)  Offensichtliche Mängel müssen dem Blumenfachgeschäft unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 48 Stunden nach der Lieferung, möglichst schriftlich mitgeteilt werden. Die mangelhaften Waren sind in dem Zustand, in dem sie sich zum Zeitpunkt des Mangels befinden, zur Besichtigung durch das Blumenfachgeschäft bereitzuhalten. Ein Verstoß gegen die vorstehenden Verpflichtungen schließt jede Gewährleistung des Blumenfachgeschäfts aus. Die Beweislastumkehr gem. § 924 ABGB ist ausgeschlossen. Gegenüber Kunden, die Verbraucher im Sinne des KSchG sind, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

(4)  Das Blumenfachgeschäft leistet keinen Ersatz bei Nichteinhaltung von Pflegehinweisen.

(5)  Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, wegen Nichterfüllung, aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Das Vorliegen grober Fahrlässigkeit ist, sofern es sich nicht um einen Verbraucher handelt, vom Geschädigten zu beweisen.

(6)  Von den Blumenfachgeschäften gelieferte Keramiken können aufgrund ihrer natürlichen Porosität eine gewisse Wasseraufnahme besitzen; sie sind nicht als wasserdicht, sondern als mehr oder weniger wasserundurchlässig zu bezeichnen. Das Blumenfachgeschäft kann deshalb keinen Ersatz für Schäden leisten, die dadurch entstehen, dass der Kunde es unterlässt, zusätzliche Überlaufgefäße, Wasserauffangschalen oder ähnliche wasserdichte Behälter aufzustellen.

(7) Wir behalten uns vor, dass es sich bei den Pflanzen- und Straußbildern im Webshop um Symbolbilder handelt. Farben und Beschaffenheit der Ware kann abweichen, da wir es hier mit Lebewesen zu tun haben. Außerdem sind manche Qualitäten auch von der Jahreszeit abhängig.

(8) Alle Produkte sind nur so lange verfügbar, solange der Vorrat reicht. Es kann eine Nachlieferung oder Ersatzlieferung vereinbart werden. Falls dies vom Kunden nicht gewünscht wird oder die Beschaffung von Nachschub durch uns nicht mehr möglich ist, kann der betroffene Teil des Auftrags auch storniert werden. Hierbei wird entweder das Geld in der Form zurückerstattet, wie die ursprüngliche Transaktion vorgenommen wurde, oder es ist ein um diese Position verminderter Betrag zu überweisen. Hier ist auf individuelle Komminikation zwischen Käufer und Verkäufer Wert zu verweisen.


§7. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Inhabers des Blumenfachgeschäfts.


§8. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz des Blumenfachgeschäfts, soweit nichts anderes vereinbart wurde.


Herausgegeben von der Bundesinnung der Gärtner und Floristen im März 2003


§9. Online Shop

(1) Wir bieten in unserem Online Shop Zustellungen in folgende Gemeinden an:

  • 8112 Gratwein,
  • 8111 Judendorf,
  • 8103 Rein,
  • 8101 Gratkorn,
  • 8113 St. Oswald

(2) Sie erhalten nach erfolgreicher Bestellung von uns via Email eine Rechnung. Die Lieferung erfolgt, sobald die Überweisung des richtigen Betragen mit Angabe der Rechnungsnummer auf unserem Konto bei der Raiffeisenbank Gratwein mit dem IBAN AT04 3811 2000 0008 8179 uns eingelangt ist.

Lieferpauschale für die oben angegebenen Gemeinden: € 3,90 (inkl. MwSt.)

genereller Mindestbestellwert ist € 20,00 (inkl. MwSt.)

(3) Die Zustellung in andere Gemeinden kann auch vereinbart werden, dies ist jedoch via Email oder telefonisch durchzuführen, da sich hier die Liefergebühren erhöhen.

(4) Die Lieferung erfolgt kontaktlos vor die Haustüre. Gesonderte oder besondere Lieferungsbedingungen, muss der Kunde bei Bestellung ins Kommentarfeld dazuschreiben.

(4) Mit dem Klicken auf  "Kostenpflichtig bestellen" - geben Sie eine kostenpflichtige Bestellung ab, die Sie zur Anweisung des durch Rechnung gestellten Betrages verpflichtet.


§10 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Bezirksgericht Graz West.


§11 Streitbeilegung

(1) Sie finden Informationen zu verbraucherrechtlichen Streitigkeiten im Online-Handel auf: http://ec.europa.eu/odr (Online Streitbeilegungsplattform). Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und auch nicht bereit.

(2) Für Beschwerden steht Ihnen auch unsere Emailadresse zur Verfügung info@blumenposch.at


§ 12 Hochzeitsfloristik

(1) Leihgebühr für Vasen, Kerzenleuchter, Gläser, Holzscheiben, Tabletts etc. beträgt 10% vom Verkaufspreis. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei Beschädigung unserer Leihgegenstände jedoch der gesamte Verkaufspreis zu entrichten ist.

(2) Bitte beachten Sie, dass bei zu kurzfristigen Abbestellungen (z.B. nur mehr 6 statt 8 Tische schmücken) trotzdem - durch schon getroffene Vorbereitungen - Kosten entstehen können. Daher bitten wir Sie, uns rechtzeitig (spätestens 14 Tage vor dem Hochzeitstermin) diesbezüglich Bescheid zu geben.

(3) Die Rechnung über unsere Leistungen wird nach der Hochzeit gestellt und kann gerne bei uns im Geschäft oder per Überweisung bezahlt werden (zahlbar 14 Tage ab Rechnungserhalt ohne Abzüge).

(4) Mit einer Anzahlung von € 100,00 auf unser Konto (Raiffeisenbank Gratwein) AT04 3811 2000 0008 8179 oder Zahlung bei uns im Geschäft ist Ihr Hochzeitstermin bei uns fixiert und wird für Sie freigehalten. Diese Anzahlung wird bei der tatsächlichen Schlussabrechnung der Hochzeitsdekoration selbstverständlich abgezogen. Bei Stornierung der gesamten Hochzeitsfloristik werden die von Ihnen geleisteten € 100,00 einbehalten und nicht wieder rückerstattet.

(5) Arbeitszeit vor Ort wird berechnet ab der Ankunft bei der Location bis zur Abfahrt.


§13 Trauerfloristik

Es ist nicht möglich, Trauerfloristik über unseren Online Shop zu bestellen, da uns hier eine persönliche Betreuung und Absprache wichtig ist. In so einem Fall bitten wir Sie, mit uns per Telefon oder via Email in Kontakt zu treten.